Mai: Monat des Haarausfalls

Bei Haarausfall zum Spezialisten

Haarausfall - eine ernst zu nehmende Situation unter der immer mehr Menschen in Deutschland leiden. Schnelle und schmerzfreie Abhilfe mit Haarersatz ist oft die einfachste Lösung für die optischen und psychischen Probleme Betroffener. Wie schon letztes Jahr stellt Friseur & Zweithaarstudio Krüger im Mai das Thema Haarausfall und die Information über die unterschiedlichen Möglichkeiten von geeignetem Haarersatz in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten zum „Monat des Haarausfalls“, initiiert vom Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., BVZ.

„Wenn ich nur endlich wüsste warum ich seit Jahren unter so starkem Haarausfall leide, dann würde der Dämon „Haarausfall“ einen großen Teil seines Schreckens verlieren. Aber gar nicht zu wissen, gegen welchen Gegner man da ankämpft, woher er kommt und wie man ihn langfristig besiegt, ist zermürbend“, erklärt Silvia W. ihr Dilemma, das sie nicht nur optisch, sondern vor allem auch psychisch belastet. Ob erblich, krankheits- oder hormonbedingt, die Gründe für Haarausfall sind vielfältig, nach wie vor allerdings noch lange nicht ausreichend erforscht. Jeder zweite Mann und jede siebte Frau* müssen sich im Laufe ihres Lebens mit dem Thema „Haarausfall“ auseinandersetzen und akzeptieren, dass es häufig eine langfristige Diagnose ohne Chance auf Heilung ist. Während sich die Ärzte um das Krankheitsbild kümmern, ist der Zweithaar Spezialist verantwortlich für die optische Kaschierung der Folgen des Haarausfalls. Es gilt, Menschen mit kahlen Stellen, durchscheinender Kopfhaut, Geheimratsecken oder Glatze mit Haarersatz so zu versorgen, dass sie wieder ihre Wunschfrisur tragen können und Lebensfreude zurück gewinnen.

Erste Anlaufadresse für Betroffene, oft verzweifelt aufgrund der Diagnose „Haarausfall“ und allein gelassen mit den optischen Folgen, sollte der Zweithaar-Spezialist sein. Er kann umfassende und kompetente Antworten auf alle Fragen zu den unterschiedlichen Möglichkeiten von Haarersatz geben. „Die Vielzahl der Betroffenen, die unter einem nicht erklärbaren Haarausfall leiden, sind keine Minderheit. In der Öffentlichkeit werden sie allerdings kaum wahrgenommen. Wir möchten aufklären und allen Menschen mit Haarausfall zeigen, dass Ihr Problem nicht sichtbar sein muss“, betont Jutta Maaß, Zweithaarspezialistin und Inhaberin des Friseur & Zweithaarstudio Krüger.

Quelle: MediHair-Broschüre 2001

Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich unverbindlich bei Friseur & Zweithaarstudio Krüger zu informieren. Diskretion bei einem Informationsgespräch ist ebenso selbstverständlich wie bei einer Anprobe. Auch mit der Abrechnung mit den Krankenkassen werden Betroffene nicht alleine gelassen. Als Mitglied des BVZ unterstützt Friseur & Zweithaarstudio Hilfesuchende in Abrechnungsfragen ebenso wie bei Pflegetipps, dem passenden Haarschnitt oder der perfekten Farbe.

Haarausfall kann jeden treffen. Die Angst davor kann einem niemand nehmen. Doch zu wissen, dass mit gut gemachtem Haarersatz der Haarausfall unsichtbar wird, hilft der Psyche und gibt Lebensqualität zurück.

Bundesverband der Zweithaarspezialisten e.V.
Peter Volk (Vorsitzender)
Am Steinbach 8
72459 Albstadt-Laufen
Tel.: 0700 / 0000 2226
E-Mail:
Petra Dehler (Pressereferentin)
Mühlenstraße 2
51643 Gummersbach
Tel.: 02261 / 26332
E-Mail: