Ein gelungener Weihnachtsmarkt

„Die kleine Bimmelbahn ist das Allerallerschönste!“, Sabrina ist fünf Jahre alt und wohnt in Kirchberg.

Weihnachtsmarkt 2013Auf dem Sohrener Advents- und Weihnachtsmarkt am 1. Dezember schaut sie mit großen Augen dem mit hunderten von Lichtern geschmückten Weihnachtsexpress hinterher. An der Haltestelle „Denkmal“ ist sie mit Papa, Mama und Bruder aus dem kleinen Zug gestiegen, der gemütlich den ganzen Tag durch Sohren tuckert. So gelangen alle großen und kleinen Passagiere völlig kostenlos und bequem von der stimmungsvollen Budenstadt vor dem Historischen Bahnhof im Oberdorf zum Geschäftszentrum rund um den Michaelisbrunnen mit seinen vielfältigen, weihnachtlichen Angeboten.

Eine weitere Haltestelle, etwa in Höhe des Modehauses Weber, ist genau dort, wo die kleinen Passagiere umsteigen können ins beliebte Kinder-Karussell.

„Dem Nikolaus hab ich die Hand gegeben, der hat sogar Süßigkeiten in den Zug gebracht!“ Sabrina ist dann auch vorne mit dabei, wenn Bischof Nikolaus spät am Abend den Fackelzug durchs ganze Dorf anführt. Als dann alle Kinder von ihm mit einer Riesenbrezel beschenkt werden geht eine gelungene Veranstaltung des Gewerbe- und Verkehrsvereins Sohren langsam dem Ende entgegen.

„Unser Weihnachtsmarkt wird jedes Jahr beliebter“, freut sich der Vorsitzende Thomas Meinhardt. Woran das liegt? „ Eindeutig daran, dass sich Vereine und Geschäftsleute gemeinsam mit Kreativität und ganzer Kraft für unseren Ort einsetzen.“ Die aufwändige Organisation neben dem Tagesgeschäft sei zwar für alle Beteiligten immer wieder eine große Herausforderung, aber „schließlich macht es Freude, dass wir uns einem großen Publikum auf dem Weihnachtsmarkt von einer ganz anderen Seite zeigen können.“ Die besondere Stimmung im Advent, die Vorfreude der Kinder und ganz besonders die vielen Gespräche an diesem Tag mit Gästen aus Nah und Fern seien mit keinem anderen Tag im Jahr zu vergleichen. Für ein stimmungsvolles Ortsbild hat der Gewerbeverein in diesem Jahr tief in die Tasche gegriffen. Viele Dachgiebel sind bereits leuchtend dekoriert worden und weitere werden zum nächsten Weihnachtsfest folgen.

Weihnachtsmarkt 2013Von der Leistungsbereitschaft und der Freude am gemeinsamen Miteinander haben sich die vielen Besucher an den weihnachtlichen Ständen und beim Besuch der vielen Sohrener Restaurants immer wieder überzeugen können.

Besonders gelingt das auch der Paul-Schneider-Realschule plus und Fachoberschule Sohren-Büchenbeuren. „Wir gehören zur Kommune dazu“, begründet Schulleiter Steffen Müller das Engagement der Schule die Gelegenheit zu nutzen und sich hier der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Am Stand gibt es z.B. Honig und Honigkerzen aus schuleigener Produktion der Bienen AG und Musiklehrer Franz-Josef Hilger spielt mit zwei seiner Schüler beherzt und gekonnt bekannte Weihnachtslieder. Auch der Musikverein Sohren trägt mit mehreren Konzerten zur fröhlich-weihnachtlichen Stimmung dieses Tages gekonnt bei.

Neben gebastelten Geschenkideen, unter anderem vom Förderverein des Kindergartens oder der katholischen Frauengemeinschaft, die traditionell auch zu selbstgebackenem Kuchen ins Pfarrheim bittet, gibt es in der stimmungsvollen kleinen Budenstadt trendigen Schmuck von Juwelier Petzold oder kreative weihnachtliche Gestecke von der Blumenscheune. Marlene`s Mode-Treff verkauft im großen Außenzelt - ebenso wie der Modeshop Filmreif - aktuelle Ware mit 20 Prozent Rabatt. Letzterer startet auch in diesem Jahr wieder eine kurzweilige und viel besuchte Modenschau. Reduzierte Spielwaren gibt es im neuen, großen Zelt von Spielwaren Meinhardt. Da leuchten die Kinderaugen und die Eltern freuen sich über jedes gemachte Schnäppchen.

weihnachtsmarkt-2013-2Auch kulinarisch wird hier alles geboten! Fleißige „Angel at work“ backen leckerste Butterwaffeln und verwöhnen mit Glühwein und Kinderpunsch im liebevoll mit wärmenden roten Decken ausgestatteten Zelt – hier kann sich der Besucher auch am offenen Feuer wärmen und die Kinder dekorieren mit Hingabe Tannenbaumplätzchen.

Hähnchen vom Grill bietet das Hotel Schinderhannes, die Funkengarde hat Kuchen und Kakao im Angebot und Original amerikanische Hamburger mit Cheese und Chilli sowie Hot Dogs gibt`s bei den Braves Softball vom TuS Büchenbeuren. Gleich nebenan lassen sich die mutigeren Kinder auf dem Schoß des Weihnachtsmanns von hübschen - trotz kälteren Temperaturen – eher leichtbekleideten Weihnachtsmädels fotografieren. Auf dem Sohrener Weihnachtsmarkt ist tatsächlich für alle was dabei.

Da bleiben eigentlich keine Wünsche offen. Sabrina aber hat einen Wunsch: „Nächstes Jahr bin ich schon sechs, dann fahre ich zusammen mit meiner Freundin Bimmelbahn, den ganzen Tag, wirklich!“