Ab Hahn die Grafschaft Cornwall entdecken

cornwall-englandFoto: www.visitnewquay.orgMildes Klima in England - das passt auf den britischen Inseln oft kaum zusammen. Doch wer im Süden der Insel Urlaub macht, wird überrascht von einem beinahe mediterranen Flair. Urlauber können sich davon ab dem kommenden April selbst überzeugen. Denn mit dem Beginn des Sommerflugplanes, der pünktlich vor der Osterzeit startet, verbindet der Flughafen Frankfurt-Hahn die Grafschaft Cornwall mit dem Hunsrück. Dann geht es zweimal pro Woche zum Airport Newquay, dem Einfahrtstor für Reisende in eine Region, die durch viele Rosamunde-Pilcher-Romane bekannt geworden ist. Eine unberührte Natur, malerische Dörfer, kilometerlange Strände und liebevoll angelegte Gartenlandschaften laden zum Entdecken ein.

Allein der Ort Newquay verfügt über elf Strände, aus denen Besucher wählen können. Neben Entspannung wird dort der Sport ganz großgeschrieben. Das Städtchen, das rund 20.000 Einwohner hat, gilt als Surfer-Hochburg. Der Tourismus ist der größte Wirtschaftszweig des Ortes - entsprechend viel können Besucher dort erleben. So verfügt der Ort über einen eigenen Zoo und ein Aquarium, man kann reiten gehen, Jetski fahren oder Bootstouren machen. Für Familien mit Kindern gibt es einen eigenen kleinen Freizeitpark, der von März bis November öffnet: Im „Lappa Valley Steam Railway“ können die kleinen und großen Besucher verschiedene Eisenbahnen fahren, und an den verschiedenen Stationen Attraktionen nutzen. Eine weitere außergewöhnliche Sehenswürdigkeit ist das „Cornwall Aviation Heritage Centre“ in dem historische Flugzeuge bestaunt werden können. Auf Anfrage sind auch Rundflüge für all jene möglich, die sich die Grafschaft Cornwall einmal von oben anschauen möchten.

Auch in der Umgebung gibt es viel zu entdecken. So liegt in direkter Nachbarschaft von Newquay das „Trenance Tal“, wo angesichts des milden Klimas sogar tropische Pflanzen gedeihen. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Umgebung ist das elisabethanische Herrenhaus Tercice aus dem Jahr 1573.

Newquay bietet sich aber auch als Startpunkt für Entdeckungsreisen in der gesamten Region Cornwall an. Bis zur südlichen Landspitze der Grafschaft sind es etwa drei Stunden Fahrt, entlang derer es viel zu entdecken gibt. Zahlreiche Hotels und natürlich die für Engand typischen „Bed & Breakfast“-Pensionen stehen für Übernachtungen zur Verfügung. Die vielen Gärten, Schlösser und Burgen entlang dieser Strecke lassen sich gar nicht aufzählen - überall gibt es wunderschöne Einblicke, sei es in die Natur, die keltische Geschichte oder die Architektur.

Flüge ab Hahn nach Cornwall gibt es ab April - buchen kann man sie aber schon jetzt unter www.ryanair.de.