Rückblick Michaeliskirmes Sohren

Michaeliskirmes 2015 in Sohren war zugleich ein erfolgreiches Jubiläums-Wochenende

Michaeliskirmes 2015 in SohrenAm ersten Oktoberwochenende fiel in Sohren der Startschuss für die Michaeliskirmes 2015. In diesem Rahmen feierte der Musikverein Sohren 1925 e.V. als diesjähriger Veranstalter zugleich auch sein 90-jähriges Bestehen. Mit viel Liebe zum Detail wurde auch in diesem Jahr das Motto „O‘zapft is“ von den Musikerinnen und Musikern zünftig umgesetzt. Die festlich dekorierte Sohrener Bürgerhalle und die zahlreichen Schmankerl sorgten an allen Kirmestagen für ausgelassene Oktoberfest- und Geburtstagsstimmung bei den Besuchern.

 

Ehrungen an der Michaeliskirmes in SohrenDen festlichen Rahmen des großen Jubiläumstages am Kirmessonntag nahmen der Kreismusikverband, vertreten durch Herrn Bersch und der Vorstand des Musikvereins Sohren 1925 e.V. zum Anlass, einige Vereinsmitglieder für deren langjährige Vereinsarbeit und aktives Musizieren zu ehren: Madeleine Zender-Müller (20 Jahre), Alexandra Hausmann (20 Jahre), Carsten Geißler (30 Jahre), Hans-Joachim Gauer (50 Jahre), Bernd Heck (50 Jahre), Holger Michel (50 Jahre), Siegfried Zender (50 Jahre), Günter Schulmerich (50 Jahre), Sigurd Hammen (60 Jahre). Für seine langjährige Vorstandsarbeit wurde außerdem Hans-Peter Heck geehrt. Und auch Frans-Josef Hilger, als musikalischer Leiter des Sohrener Musikvereins wurde in diesem Rahmen für seine 35-jährige Dirigententätigkeit ausgezeichnet.

Michaeliskirmes 2015 in SohrenMusikalisch abwechslungsreich gestaltet wurde dieser Festtag von den Musikvereinen Niederhosenbach, Hochscheid und Kirchberg. Doch auch das Programm der übrigen Kirmestage begeisterte die Besucher und Gäste des Musikvereins. Im Rahmen der Sohrener „Bierzelt-Gaudi 2015“ am Freitagabend, stellten wieder einige Gruppen ihr Können bei einer Auswahl bayrischer Spiele unter Beweis und ließen sich von den gut gelaunten Zuschauern anfeuern und feiern. Nahtlos ging es dann am darauffolgenden Tag weiter. Am Samstagabend heizte die Gaudi-Band „Habachtaler“ den sehr zahlreich erschienenen Besuchern so richtig ein und sorgte mit musikalischer Qualität und Vielseitigkeit für „Wiesn-Stimmung“ der Extraklasse. Sämtliche Highlights trafen den Geschmack des Publikums – das wurde durch die ausgelassene Feier-Stimmung mehr als deutlich.

Der traditionelle Markttag war auch in diesem Jahr der Kirmes-Dienstag. Hoch erfreut zeigten sich die Besucher darüber, dass sich das Marktgeschehen in diesem Jahr seit langem wieder rund um die Sohrener Bürgerhalle ereignete, denn trotz des regnerischen Wetters fanden zahlreiche begeisterte Besucher den Weg nach Sohren zum Michaelismarkt und im Anschluss auch in die Bürgerhalle. An diesem letzten Abend ließ man das gelungene Kirmeswochenende 2015 im Festzelt vor der Halle in geselliger Runde gemeinsam ausklingen.