1. Frauensporttag

200 sportbegeisterte Frauen beim 1. Frauensporttag des Sportkreises Rhein-Hunsrück in Sohren

frauensporttagUnter dem Motto „Gesunde Vielfalt“ startete der Sportkreis Rhein-Hunsrück erstmals zu einen „Frauensporttag“. Weibliche Sportfreundinnen, im Alter von 16 - 83 Jahren, nutzen die Möglichkeit, sich bei attraktiven Mitmachangeboten, vorgestellt von engagierten Übungsleitern und Mitwirkenden, über neue sportliche Entwicklungen und Tendenzen zu informieren. Nach Begrüssung durch den Sportkreisvorsitzenden Walter Desch und Schirmherrin Frau Dr.  Dagmar Welker-Martin schlossen sich die Grußworte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Herr Harald Rosenbaum, sowie des Bürgermeisters der Ortsgemeinde Sohren, Herr Markus Bongard, an. Der Morgen begann mit Laufen für Anfänger und Nordic-Walking, zeitgleich mit Rückenzirkel und Herz-Kreislauftraining abgerundet durch den Tanz mit orientalischen Elementen und Tai-Chi. Zum Mittag hin steigerte sich dann das Tempo zum Tennis, Badminton sowie Volleyball. Während ein Teil der Frauen den Gesundheits-Check zur Messung des Herzinfarkts und Schlaganfallrisiko nutzen, testeten viele ihre Grenzen beim ZUMBA aus, um dann alle verdient in die Mittagspause zu gehen. Dort traf man alte und neue Bekannte, schloss Freundschaften und Übungsleiter verschiedenster Vereine tauschten sich und die Adressen aus. Gestärkt durch einen wohl organisierten Mittags und Kaffee Tisch der durch viele helfende Hände und Kuchenbäcker zu Stande kam, ging es dann in die zweite Runde. Auch diese gespickt mit Flexi Bar Übungen, Theraband, Irish Dance, Volkstanz, Rückenschule  50+ sowie Frauen-Power, brachte die Frauen zum schwitzen und lachen. Viele Frauen waren Erstaunt vom eigenen Können und mobilisierten Kräften bei der Einheit Selbstverteidigung. Mit richtiger Technik schulterte jede Frau den simulierten Angreifer ohne große Probleme. Etwas ruhiger genossen dagegen die Seniorinnen das Boulespiel im schattigen Außenbereich. Bei der Abschlussveranstaltung mit einem großen Danke Schön an alle Mitwirkenden, sowie einer ansprechenden und gelungenen Darbietung der Rocking-Grasshoppers waren sich die Teilnehmerinnen einig, einen gelungenen Sporttag besucht zu haben.

Die Frauenvertreterin des Sportkreises, Dagmar Johnen, überwältigt von der Menge der aktiven Frauen, gab das Versprechen solch einen Frauensporttag zu wiederholen.